Holzhäuser flockig dämmen

Holzhäuser flockig dämmen

Bei Bauherren stehen Holzhäuser hoch im Kurs. Die vergleichsweise kurze Bauzeit, niedrigere Kosten und das nachhaltige, wohngesunde Baumaterial sind die größten Pluspunkte. Für viele ökologisch ambitionierte Bauherren ist klar: Geht es um die Dämmung, kommt nur ein natürlicher Rohstoff infrage, der die speziellen Eigenschaften des Naturstoffes Holz bestmöglich ergänzt.
2020-03-23T10:36:25+01:00

Cellulose mit Top-Ökobilanz

Cellulose mit Top-Ökobilanz

Bis 2030 soll der CO2-Ausstoß im Vergleich zu 1990 um 55 Prozent verringert werden. Ein ehrgeiziges Ziel, das die Bundesregierung mit der Einführung einer CO2-Steuer erreichen möchte. Sie soll für Unternehmen ebenso wie für Privatpersonen einen Anreiz schaffen, auf klimafreundliche Alternativen umzusteigen – sei es bei der Mobilität, bei der Stromversorgung oder bei der Heizung.
2020-01-15T13:23:10+01:00

Wohngifte: höhere Belastung bei Hitze in der Wohnung

Wohngifte: höhere Belastung bei Hitze in der Wohnung

Nahezu alle Baustoffe, Hausgeräte, Reinigungs- und Hygieneartikel geben teils ungesunde Ausdünstungen an die Raumluft ab. Dass sich das Problem an heißen Tagen noch verstärkt, kann man oft sogar riechen. In einer wohltemperierten Wohnung lebt es sich also nicht nur angenehmer, sondern vor allem auch gesünder.
2020-01-15T13:23:12+01:00

Raumfeuchte in Balance – so wichtig für die Wohngesundheit

Raumfeuchte in Balance – so wichtig für die Wohngesundheit

Wer wohngesund bauen oder renovieren will, achtet in erster Linie auf die Schadstofffreiheit der Baumaterialien. Ihre Fähigkeit zur Feuchteregulierung wird dagegen oft weniger beachtet. Doch für ein gesundes Raumklima ist auch ein ausgewogener Feuchtigkeitshaushalt unabdingbar.
2020-01-15T13:23:13+01:00

Hitzeschutz

Unterm Dach: So bleibt die Hitze außen vor

Offiziell hatte der Sommer noch gar nicht begonnen, doch schon kletterten die Temperaturen mehrfach auf über 30 Grad Celsius. Da kann sich freuen, wer den Hitze- beziehungsweise Kälteschutz beizeiten optimiert hat. Mit der richtigen Dämmung lässt es sich unter dem Dach auch bei hohen Außentemperaturen noch gut leben, es kann durchaus auch dauerhaft angenehm kühl bleiben.
2020-01-15T13:22:31+01:00

CWA Brandschutz

Brandschutzdämmung – wertvoller Zeitgewinn im Brandfall

Eine umgestoßene Kerze oder eine Pfanne mit zu heißem Fett: Oft ist es nur ein kurzer Moment der Unachtsamkeit und schnell gerät die Situation außer Kontrolle. Gut zu wissen, wenn das Feuer dann sowenig Nahrung wie möglich findet und nicht sofort die ganze Wohnung in Flammen steht.
2020-01-15T13:22:38+01:00

Wiederverwertbar

Cellulose - der recycelbare Dämmstoff

Eine Wärmedämmung ist aus modernen Häusern nicht mehr wegzudenken. Doch was passiert mit den Dämmstoffen bei einem Abriss des Hauses oder einer Modernisierung? Das oft problematische Material muss dann aufwendig und kostspielig entsorgt werden. Dämmstoffe aus Cellulose haben dieses Problem nicht. Dem Dämmstoff Climacell „S“ wurde jetzt erstmals sogar offiziell bestätigt, dass er wiederverwertbar ist.
2020-01-15T13:22:42+01:00

Luftdicht

Dauerhaft luftdicht und äußerst flexibel

Eine gute Wärmedämmung des Hauses ist heute Pflicht für jeden Bauherren. Dies regelt schon die Energieeinsparverordnung (EnEV), die u.a. vorgibt, dass die wärmeübertragende Umfassungsfläche einschließlich der Fugen dauerhaft luftundurchlässig abgedichtet sein muss. Der Luftdichtigkeit eines Wärmedämmsystems kommt so eine hohe Bedeutung zu. Sie ist ein wichtiges Kriterium für die Wirksamkeit einer Wärmedämmung.
2020-01-15T13:23:02+01:00

Feuchteschutz

Mit Cellulose gegen Feuchteschäden

Wer heute baut oder saniert, ist an die Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) gebunden. Bei der Auswahl des Dämmmaterials wird daher zunächst einmal darauf geachtet, die geforderten Einsparwerte zu erreichen. Was dabei oft vergessen wird: Viele herkömmliche Dämmstoffe sind anfällig für Feuchteschäden.
2020-01-15T13:22:59+01:00