Brandtest

Fassadendämmung und Brandsicherheit

Können eine Schachtel Pralinen und ein 100-Euro-Schein im Feuer Temperaturen von annähernd 1000 Grad Celsius überstehen – nur von Steinwolle geschützt und das eine Viertelstunde lang? Das klingt wie ein Fall für "Wetten, dass?" Und Heiko Faltenbacher, Marketingleiter bei Heck Wall Systems in Marktredwitz, würde keine Sekunde zögern, da anzutreten.
2020-06-17T11:51:08+02:00

Schlangenhaus

Lehm-Direktheizung für das Schlangenhaus Dessau

Das Schlangenhaus ist ein neugotischer Gartenpavillon im östlichen Dessauer Ortsteil Waldersee. Es gehört zum Luisium - einer Gartenanlage mit Schloss – und zum UNESCO-Welterbe. Das Backsteinhaus nach englischen Vorbildern wurde 1790 erbaut. Nach dem Zweiten Weltkrieg war das ursprünglich als Gästehaus genutzte Gebäude dem Verfall preisgegeben. Nach umfangreicher Sanierung wird es seit 1996 als Ferienwohnung genutzt.
2020-06-02T14:25:40+02:00

alexandrowka

Historisches Holzhaus innen gedämmt

Filigrane Schnitzereien und dunkle Stämme prägen das Erscheinungsbild der Holzhäuser der historischen russischen Siedlung Alexandrowka in Potsdam. Die im 19. Jahrhundert erbauten Gehöfte mit ihren Gärten gehören zum UNESCO-Welterbe. Nun wurde eines der Häuser nachträglich innen gedämmt.
2020-05-06T13:25:57+02:00

heck-poraktiv

Ein Putz für alle Fälle

Einen Altbau zu sanieren und zu renovieren entpuppt sich oft als Abenteuer: Denn was da unter alten Tapeten zum Vorschein kommt, ist mitunter eine Überraschung. "Oft ist es kaum auszumachen, ob es sich bei dem alten Untergrund um einen mineralischen oder einen Gipsputz handelt", sagt Experte Heiko Faltenbacher.
2020-04-20T10:39:45+02:00

Solarmodule vor der Sonne schützen?

Solarmodule vor der Sonne schützen?

Solarmodule auf dem Dach installieren, um die Sonnenenergie großflächig einzufangen – und dann einen Sonnenschutz darauf anbringen? So paradox es klingt: Immer mehr besteht die Notwendigkeit, die Solarmodule zeitweise vor Sonneneinstrahlung sogar zu schützen. Was viele Hausbesitzer nicht wissen: Wird die Wärme nicht kontinuierlich genutzt, können Schäden am Haus entstehen.
2020-04-01T16:13:56+02:00

Holzhäuser flockig dämmen

Holzhäuser flockig dämmen

Bei Bauherren stehen Holzhäuser hoch im Kurs. Die vergleichsweise kurze Bauzeit, niedrigere Kosten und das nachhaltige, wohngesunde Baumaterial sind die größten Pluspunkte. Für viele ökologisch ambitionierte Bauherren ist klar: Geht es um die Dämmung, kommt nur ein natürlicher Rohstoff infrage, der die speziellen Eigenschaften des Naturstoffes Holz bestmöglich ergänzt.
2020-03-23T10:36:25+01:00

Energiesparen mit dem Naturstoff Basalt

Energiesparen mit dem Naturstoff Basalt

Die Gebäudedämmung ist ein wichtiger Baustein, um Energie zu sparen und CO2 zu vermeiden. Doch die Diskussion über die Vor- und Nachteile verschiedener Materialien reißt nicht ab. Ein Anbieter von Wärmedämm-Verbundsystemen hat sich jetzt entschieden, ab 2021 konsequent auf nichtbrennbare Steinwolle als Flächendämmstoff zu setzen.
2020-03-20T10:31:27+01:00

Alter Stall wird Häuschen im Grünen

Alter Stall wird Häuschen im Grünen

Umnutzen statt abreißen: Das ist ein Prinzip, das sich bei Gebäuden immer wieder bewährt. In ehemalige Kasernen ziehen Bibliotheken und Musikschulen ein, alte Fabrikhallen avancieren zu Mehrgenerationen-Häusern. Und sogar ein frei stehender alter Pferdestall lässt sich in ein komfortables Häuschen im Grünen verwandeln.
2020-03-20T11:39:45+01:00

Doppelhaus-Rohbau in nur einer Woche

Doppelhaus-Rohbau in nur einer Woche

Der Rohbau ist eine der kritischsten Phasen beim Hausbau. Unwägbarkeiten wie witterungsbedingte Verzögerungen können den im Schnitt circa 45 Prozent der Gesamtbaukosten ausmachenden Bauabschnitt zur echten Kostenfalle machen. Dabei kann man beim Bau individuell geplanter Massivhäuser heute Fertigbau-Elemente nutzen.
2020-03-20T10:59:24+01:00

Hausfassade auch nach über 25 Jahren wie neu

Hausfassade auch nach über 25 Jahren wie neu

Anfang der 1990er Jahre war es eher die Ausnahme, wenn ein Gebäude mit einem Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) auf Basis von Mineralwolle gedämmt wurde. Es fehlte das heute vorhandene Umweltbewusstsein, die Vorteile der Stein- oder Mineralwolle waren längst nicht so präsent und so wurde häufig eine Dämmung mit Polystyrolplatten gewählt.
2020-01-20T12:25:22+01:00