Cellulose mit Top-Ökobilanz

Cellulose mit Top-Ökobilanz

Bis 2030 soll der CO2-Ausstoß im Vergleich zu 1990 um 55 Prozent verringert werden. Ein ehrgeiziges Ziel, das die Bundesregierung mit der Einführung einer CO2-Steuer erreichen möchte. Sie soll für Unternehmen ebenso wie für Privatpersonen einen Anreiz schaffen, auf klimafreundliche Alternativen umzusteigen – sei es bei der Mobilität, bei der Stromversorgung oder bei der Heizung.
2020-01-15T13:23:10+01:00

Natürlicher Schutz vor feuchten Wänden und Schimmel

Natürlicher Schutz vor feuchten Wänden und Schimmel

Feuchte Wände sind die häufigste Ursache für Bauschäden. Nicht nur im Altbau, sondern immer häufiger auch im Neubau anzutreffen. Wenn sich die ersten Feuchtespuren zeigen, denkt man noch, das geht schon vorbei. Doch die Feuchtigkeit dringt immer weiter ein. Woran erkennt man bereits geschädigtes Mauerwerk?
2020-01-15T13:23:12+01:00

Erstes Lehmklima-Symposium

Erstes Lehmklima-Symposium

Das Bauen mit Lehmbaustoffen hat angesichts der aktuellen Klimadiskussion eine besondere Bedeutung gewonnen. Die hervorragenden Umweltdaten sprechen für sich. Auch seine bauphysikalischen und raumklimatischen Eigenschaften machen das uralte Baumaterial Lehm gleichzeitig zu einem der modernsten Baustoffe.
2020-04-01T11:46:52+02:00

Brandsichere Aussicht in Nürnberg-Neuselsbrunn

Brandsichere Aussicht in Nürnberg-Neuselsbrunn

Wer demnächst im 20. Stockwerk eines der Hochhäuser im Stadtteil Neuselsbrunn hinaus auf den Balkon geht, genießt die Sicht über Nürnberg von einem der 390 energetisch und brandschutztechnisch bestmöglich sanierten Aussichtspunkte der Wohnanlage.
2020-01-15T13:23:10+01:00

Historische Klinik in neuem Glanz

Historische Klinik in neuem Glanz

Inmitten eines idyllischen Landschaftsparks erheben sich die historischen Gebäude der Sächsischen Klinik Rodewisch. Charakteristisch sind nicht nur die Satteldächer mit Holzdachstühlen und Schiefereindeckung, sondern vor allem die gelben Klinkerfassaden, weshalb die Klinikbauten im Volksmund auch gerne als „gelbe Häuser“ bezeichnet werden.
2020-01-15T13:23:10+01:00

Wohngifte: höhere Belastung bei Hitze in der Wohnung

Wohngifte: höhere Belastung bei Hitze in der Wohnung

Nahezu alle Baustoffe, Hausgeräte, Reinigungs- und Hygieneartikel geben teils ungesunde Ausdünstungen an die Raumluft ab. Dass sich das Problem an heißen Tagen noch verstärkt, kann man oft sogar riechen. In einer wohltemperierten Wohnung lebt es sich also nicht nur angenehmer, sondern vor allem auch gesünder.
2020-01-15T13:23:12+01:00

Heizen und Kühlen mit Hochleistungs-Lehmmodulen

Heizen und Kühlen mit Hochleistungs-Lehmmodulen

Heizen und Kühlen über die Decke spart Energie sowie Anlagenkosten und sorgt außerdem für ein optimales Raumklima. Denn die Räume werden über Wärmewellen gleichmäßig erwärmt, ganz ohne ungesunde Luftverwirbelung. Beim Kühlen wird die Wärme einfach konstant abgeführt.
2020-04-01T11:47:45+02:00

Eine Burg wird zum Begegnungszentrum

Eine Burg wird zum Begegnungszentrum

Der Lückenschluss auf der urkundlich erstmals 1209 erwähnten Burg Scharfenstein im nordthüringischen Eichsfeld ist ein gutes Beispiel für die vielfältigen Möglichkeiten der Kombination kritischer Altbausubstanz mit den aktuellen Ansprüchen an einen Neubau unter Erfüllung der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV).
2020-01-15T13:23:12+01:00

Daemmung trifft Heizung

Dämmung trifft Heizung

Dämmung und Heizung sind entscheidend für Energieersparnis und Wohlfühlklima in den eigenen vier Wänden. Wenn man beides intelligent verbindet, multiplizieren sich die positiven Effekte. Die Verbindung von Direktheizung mit Carbonbahnen nach dem neuesten Stand der Technik und innovativen Holzfaserdämmplatten erweist sich dabei als sehr wirkungsvoll.
2020-01-15T13:23:13+01:00