Brandtest

Fassadendämmung und Brandsicherheit

Können eine Schachtel Pralinen und ein 100-Euro-Schein im Feuer Temperaturen von annähernd 1000 Grad Celsius überstehen – nur von Steinwolle geschützt und das eine Viertelstunde lang? Das klingt wie ein Fall für "Wetten, dass?" Und Heiko Faltenbacher, Marketingleiter bei Heck Wall Systems in Marktredwitz, würde keine Sekunde zögern, da anzutreten.
2020-06-17T11:51:08+02:00

heck-poraktiv

Ein Putz für alle Fälle

Einen Altbau zu sanieren und zu renovieren entpuppt sich oft als Abenteuer: Denn was da unter alten Tapeten zum Vorschein kommt, ist mitunter eine Überraschung. "Oft ist es kaum auszumachen, ob es sich bei dem alten Untergrund um einen mineralischen oder einen Gipsputz handelt", sagt Experte Heiko Faltenbacher.
2020-04-20T10:39:45+02:00

Energiesparen mit dem Naturstoff Basalt

Energiesparen mit dem Naturstoff Basalt

Die Gebäudedämmung ist ein wichtiger Baustein, um Energie zu sparen und CO2 zu vermeiden. Doch die Diskussion über die Vor- und Nachteile verschiedener Materialien reißt nicht ab. Ein Anbieter von Wärmedämm-Verbundsystemen hat sich jetzt entschieden, ab 2021 konsequent auf nichtbrennbare Steinwolle als Flächendämmstoff zu setzen.
2020-03-20T10:31:27+01:00

Hausfassade auch nach über 25 Jahren wie neu

Hausfassade auch nach über 25 Jahren wie neu

Anfang der 1990er Jahre war es eher die Ausnahme, wenn ein Gebäude mit einem Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) auf Basis von Mineralwolle gedämmt wurde. Es fehlte das heute vorhandene Umweltbewusstsein, die Vorteile der Stein- oder Mineralwolle waren längst nicht so präsent und so wurde häufig eine Dämmung mit Polystyrolplatten gewählt.
2020-01-20T12:25:22+01:00

Wohngesunder Renovierputz

Wohngesunder Renovierputz

Sind die Fassade oder Innenwände mit den Jahren unansehnlich geworden oder beschädigt, kommt häufig ein Renovierputz zum Einsatz. Immer beliebter sind hierbei Produkte auf Basis des Naturstoffes Kalk. Denn Kalk wirkt sich besonders positiv auf das Raumklima aus. Eine Neuentwicklung punktet zudem auch in praktischer Hinsicht und kann auf nahezu jedem Untergrund ohne aufwendige Vorbereitungsarbeiten angebracht werden.
2020-01-15T13:23:12+01:00

Brandsichere Aussicht in Nürnberg-Neuselsbrunn

Brandsichere Aussicht in Nürnberg-Neuselsbrunn

Wer demnächst im 20. Stockwerk eines der Hochhäuser im Stadtteil Neuselsbrunn hinaus auf den Balkon geht, genießt die Sicht über Nürnberg von einem der 390 energetisch und brandschutztechnisch bestmöglich sanierten Aussichtspunkte der Wohnanlage.
2020-01-15T13:23:10+01:00

Mehr Farbvielfalt für gedämmte Fassaden

Mehr Farbvielfalt für gedämmte Fassaden

Beim Spaziergang durch ein typisches Neubaubaugebiet fällt auf, wie sehr sich die Häuser gleichen. Vor allem die Fassaden: helle Farben, soweit das Auge reicht. Das hat praktische Gründe, denn wenn im Sommer die Sonne vom Himmel sticht und das Thermometer nach oben klettert, muss die Hausfassade extremen Belastungen standhalten.
2020-01-15T13:23:13+01:00

Eine Burg wird zum Begegnungszentrum

Eine Burg wird zum Begegnungszentrum

Der Lückenschluss auf der urkundlich erstmals 1209 erwähnten Burg Scharfenstein im nordthüringischen Eichsfeld ist ein gutes Beispiel für die vielfältigen Möglichkeiten der Kombination kritischer Altbausubstanz mit den aktuellen Ansprüchen an einen Neubau unter Erfüllung der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV).
2020-01-15T13:23:12+01:00

Innendämmung nach dem Baukasten-Prinzip

Innendämmung nach dem Baukasten-Prinzip

Bei vielen historischen Häusern verbietet sich eine klassische Fassadendämmung. Sei es aus Denkmalschutzgründen, weil der Mindestabstand zum Nachbarn unterschritten würde oder man sich in Mehrparteienhäusern nicht auf eine Außendämmung einigen kann. In diesen Fällen bietet sich eine Innendämmung an.
2020-01-15T13:23:15+01:00

Maximaler Brandschutz für gedämmte Fassaden

Maximaler Brandschutz für gedämmte Fassaden

Beim Gebäudebrandschutz kommt der Fassade und damit dem Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) eine entscheidende Bedeutung zu. Ein komplexes Regelwerk aus allein 39 unterschiedlichen Brandschutzklassen soll hierzulande helfen, Katastrophen zu vermeiden, stellt aber immer höhere Anforderungen an Planer, Bauherren, Verarbeiter und verwendete Materialien.
2020-01-15T13:23:15+01:00